Suchet das wirklich praktische materielle Leben,
Aber suchet es so, dass es euch nicht betäubt

über den Geist, der in ihm wirksam ist.

Suchet den Geist,

Aber suchet ihn nicht in übersinnlicher Wollust,

    aus
übersinnlichem Egoismus,
Sondern suchet ihn,
Weil ihr ihn selbstlos im praktischen Leben,

in der materiellen Welt anwenden wollt.

Wendet an den alten Grundsatz:
«Geist ist niemals ohne Materie, Materie niemals
ohne Geist»

    in der Art, dass ihr sagt:

Wir wollen alles Materielle im Lichte des Geistes tun,
Und wir wollen das Licht des Geistes so suchen,
Dass es uns Wärme entwickele für unser praktisches Tun.

 Der Geist, der von uns in die Materie geführt wird,
Die Materie, die von uns bearbeitet wird bis zu ihrer Offen
barung,

Durch die sie den Geist aus sich selber heraustreibt;
Die Materie, die von uns den Geist offenbart erhält,
Der Geist, der von uns an die Materie herangetrieben wird:

Die bilden dasjenige lebendige Sein,
Welches die Menschheit
    zum wirklichen Fortschritt
bringen kann;

Zu demjenigen Fortschritt, der von den Besten
    in den tiefsten Untergründen der Gegenwartsseelen
    nur ersehnt werden kann.

Rudolf Steiner